Applikation · Genäht nach Freebooks · Genähtes · Genähtes für's Baby

Elefantenstrampler

Heute möchte ich euch wieder einen Strampler zeigen, den ich nach dem Freebook ‚Warme Füßchen‚ genäht habe.

DSC07696

Anders als der Strampler mit Eulen ist dieser noch ohne Zwickel. Ansonsten ist er im Grunde aber genau gleich genäht und auch in Größe 56. Mit Bündchen statt Füßchen und Beleg statt Einfassung. Die Wickelöffnung nähe ich seit dem Freebook immer und finde sie total praktisch. Ich frage mich, warum ich das vorher nie ausprobiert habe.

Als Vorlage für die Applikation diente der Elefant von Birchfabrics (der kleinere von beiden), der eigentlich als Kuscheltier gedacht ist. Das Schnittmuster besteht aus drei Teilen. Zuerst wird das Ohr rechts auf rechts zusammengenäht und dann zwischen Körper- und Kopfteil festgenäht. Ich habe die beiden Teile erst etwas größer aus dem Stoff ausgeschnitten und erst nachdem das Vliesofix aufgebügelt war, genau zugeschnitten. Zum Applizieren benutze ich einen Zickzackstich mit Stichlänge 0,6 und Stichbreite 2,0. Das Auge habe ich mit einem Zierstich meiner Nähmaschine genäht.

DSC07704

Der Elefant ist seitlich appliziert, d.h. ich habe zuerst eine Seitennaht geschlossen und dann die Applikation aufgebügelt und genäht.

Und so sieht der Strampler getragen aus:

DSC07647

Falls ihr Fragen oder Anregungen habt, schreibt mir einfach!

Schnitt Strampler: Warme Füßchen in Größe 56, Schnitt Elefant: Henry & Helga Plushies

Stoffe: Michas Stoffecke

Verlinkt bei: SewMini, Meitlisache, Linkparty Applikationen und Creadienstag

Advertisements

6 Kommentare zu „Elefantenstrampler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s