Genähtes · Genähtes für's Baby · Klimperklein

ein missglücktes Babyshirt

Hier hätte ich euch gerne ein neues Shirt mit amerikanischem Ausschnitt gezeigt. Aber aus dem amerikanischem Ausschnitt ist dieses Mal leider nichts geworden. Ich habe, weil ich ja weiß, wie es geht, das Oberteil einfach schnell fertig nähen wollen und in der Eile den Ausschnitt falsch zusammen genäht. Also nicht, wie es sich gehört, das Hinterteil über dem Vorderteil, sondern umgekehrt. Und das sieht dann irgendwie komisch aus:

DSCF0833

Ich ärgere mich immer noch sehr darüber.. Vor allem, weil ich mich, bevor das Shirt fertig war, noch so gefreut hatte. Mir ist nämlich mein Füller ausgelaufen und hat genau oben am Ausschnitt einen Fleck hinterlassen. Und nach der ersten Verärgerung hab ich meinem Mann ganz erfreut mitgeteilt, dass das ja gar nicht so schlimm ist, weil es unter dem anderen Ausschnittteil verschwindet. Das tat es dann auch, aber das jetzt das ganze Shirt oben falschherum ist, war natürlich nicht der Plan. Da hätte ich jetzt vorne lieber einen Tintenfleck;)

Naja, man kann es jetzt nicht mehr ändern und meine Tochter stört es ja auch nicht. Genäht habe ich das Shirt übrigens in Größe 62, was, wie man sieht, noch etwas großzügig ist. Also wird es erstmal wieder in den Schrank gelegt und angezogen, wenn die 56er Oberteile zu klein werden.

DSCF0822

Schnitt: Babyshirt von Klimperklein in Gr. 62 (Details: Halsausschnitt eingefasst, Armabschlüsse mit Bündchen, Vorder- und Rückenteil in der Länge geteilt)

Stoff: beiger Jersey – Michas Stoffecke, Blumenjersey – Stoff&Stil

Verlinkt bei: Meitlisache, SewMini, Kiddikram

Advertisements

4 Kommentare zu „ein missglücktes Babyshirt

  1. Hej, das ging mir neulich genau so und ich hab mich auch soo geärgert. Ich hab dann zähneknirschend die Schulternähte nochmal ein Stück geöffnet und es neu zusammen genäht. Das war dann doch gar nicht so schlimm wie gedacht und hat sich voll gelohnt. Hab ich von einer Schneiderin gelernt-die meinte immer aufmachen wenn man weiss man kann es noch besser, lohnt sich. Die Geduld hab ich allerdings auch nicht immer. Liebe Grüße Barbara

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, mir ging es vor Kurzem sogar wieder so bei einer Jacke, die habe ich aber dann nachträglich wirklich nochmal aufgetrennt und bin ehr froh darüber. Sonst ärgert man sich auch jedes Mal, wenn mal die Sachen anzieht. Aber wie du schreibst, habe auch ich nicht immer die Geduld dazu;)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s